Beschäftigungs- und Förderbereich (BFBTS)

Der „Beschäftigungs- und Förderbereich“ (BFB/ BFBTS) ist eine Leistung der Eingliederungshilfe gemäß § 113 Absatz 2 Nr. 5.
Die Zielgruppe des Angebotes sind voll erwerbsgeminderte, erwachsene Menschen (ohne Altersbeschränkung nach oben) mit einer geistigen, körperlichen oder mehrfachen Behinderung aus ambulanten Wohnangeboten, stationären Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe und aus der eigenen Häuslichkeit.
Das Angebot bietet strukturierte Tagesgestaltung, individuelle, sinnstiftende Förderung und enthält auch pflegerische Maßnahmen. Ziel ist es, Menschen, die aufgrund eines hohen Pflegebedarfs bzw. der Art und Schwere ihrer Behinderung nicht oder noch nicht eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung besuchen können, trotzdem eine sinnvolle Beschäftigung zu ermöglichen. Der Schwerpunkt liegt auf Erhalt, Förderung und Erwerb von Fertigkeit und Fähigkeiten u.a. im lebenspraktischen Bereich, Hauswirtschaft, Handwerk, Sozialverhalten, Kommunikation, Förderung von kognitiven Fähigkeiten sowie Integration in die gesellschaftliche und kulturelle Umwelt. Daneben werden verschiedene Therapien und Trainings angeboten.

Eine Besonderheit ist, dass der Mindestumfang der Teilnahme bei 6 Stunden pro Woche liegt und somit auch für Schwerbetroffene geeignet sein kann. Die Teilnahme (bis zu 40 Stunden pro Woche), kann individuell gestaltet werden, z.B. nur an bestimmten Tagen. Während des Aufenthaltes können die notwendigen Therapien auch durch externe Therapeuten und Therapeutinnen durchgeführt werden.
Je nach Anbieter werden Beschäftigungsangebote in den Bereichen Holz, Ton, Peddigrohr, Büro, Malen, Hauswirtschaft usw. angeboten.

Wie finde ich Angebote?
Eine Liste aller Berliner BFB (Achtung, nicht nur MeH!) finden Sie hier unter "Einrichtungen für Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder mehrfacher Behinderung" und "Beschäftigungs- und Förderbereich (BFBTS)".
Sie können sich auch in Ihrem Bezirk an den Teilhabefachdienst des Sozialamtes, die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen oder den Sozialpsychiatrischen Dienst wenden. Die Adressen finden Sie im Internet oder auf www.berlin.de unter dem jeweiligen Bezirksamt beim Gesundheitsamt bzw. Sozialamt oder unter dem Bürgertelefon 115. Weitere Adressen der zuständigen Kostenträger finden Sie in der Datenbank Ansprechstellen für Rehabilitation und Teilhabe.

Wer bietet BFB für MeH in Berlin an?
EJF „Stellwerk“ in Berlin-Lichtenberg
Evangelisches Johannesstift „Macherei“ in Berlin-Spandau
Fürst Donnersmarck-Stiftung „BFBTS“ in Berlin-Frohnau
RC reweca gGmbH "Tagesbeschäftigungszentrum" in Berlin-Köpenick